Verschwörungstheorien in der Corona-Krise

Dass die rechte Verschwörungsecke Zulauf in Krisen jeglicher Art bekommt ist nichts neues. Menschen suchen nach Erklärungen und geraten aus verschiedenen Gründen in die Arne von Rattenfängern. Leider nimmt das hier recht gefährliche Ausmaße an und der Anstieg ist mehr als Besorgniserregend.

Hier mal ein Twitter-Thread mit einiger Recherchearbeit rund um die QAnon-Bewegung die u.a. auch Telegram aufblüht. Auch wenn mir das alles nicht gänzlich unbekannt ist finde ich es immer wieder aufs neue erschreckend und bedrückend zugleich. QAnon ist übrigens auch die Bewegung zu deren Überzeugungen Xavier Naidoo sich mittlerweile offen bekennt. Der rechtsradikale Terrorist von Hanau ist dem ebenfalls zuzuordnen.

Ich probiere mal den Thread hier direkt abzubilden ansonsten einfach den ersten Tweet anklicken und den Thread bei Twitter lesen inkl. evtl. Diskussion darunter.

2 Like

Hier ein Interview aus der Zeit zum Thema Corona und Verschwörungstheorien:

"Glauben Sie nicht jedem, der einen Doktortitel hat"

Verpackt als seriöse Wissenschaft, verbreitet von Skeptikern: Verstärkt die Corona-Krise den Glauben an höhere Mächte oder einen Komplott? Michael Butter forscht dazu.

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-03/coronavirus-verschwoerungstheorien-entstehung-angst-ungewissheit

Und für Abonnenten hier noch ein Hintergrundartikel in dem es um die Verbreitung von Verschwörungstheorien und Falschmeldungen durch die „Агентство интернет-исследований“ a.k.a. Internet Research Agency aus St. Petersburg geht und deren Rezeption und Weiterverbreitung durch Rechtsradikale :

https://www.zeit.de/2020/15/fake-news-russland-rechtsradikale-coronavirus/komplettansicht

Gruß Mathie

3 Like

Treffender erster Kommentar unter dem Artikel:

Die funktionieren in Krisen ausgezeichnet, weil viele Menschen mit der Situation überfordert sind und sich einfache Erklärungen konstruieren wollen. Es ist außerdem leichter eine böse Elite zu hassen als einen Virus. Menschen projektzieren ihre Wut gerne auf Bevölkerungsgruppen - auch wenn diese nichts dafür können.

2 Like

Wenn die Coronakrise gelöst ist, dann werden wohl wieder die Flüchtlinge in den Fokus rücken.

Die Steigerung ist Flüchtlinge mit Corona infiziert…
3000 Menschen in Flüchtlingslager unter Quarantäne

1 Like

konstruierst du hier gerade eine eigene Verschwörungstheorie oder wie passt das zum Thema? :wink:

3 Like

Langfristig denke ich nicht, dass rechte Verschwörungstheoretiker so stark davon profitieren werden. Deren Verharmlosungsstrategie ist jetzt schon von der Realität überholt worden. Einige Wochen werden sie die Realtiät noch ausblenden können, aber anders als bei anderen Verschwörungstheorien passiert COVID-19 viel näher, viele werden irgendwann auch zumindest Infizierte im privaten Umfeld haben.

2 Like

Passend zum Thema hat der Aufwachen Podcast in der vergangenen Woche u.a. den Verschwörungstheoretiker Ken Jebsen behandelt und anschließend mit zwei Damen von Strg+F, einem investigativen Youtube-Kanal junger Journalist*innen im FUNK-Verbund gesprochen.

Hier das Video mit Sprungmarke zum Beginn des Ken-Jebsen-Abschnitts, das Gespräch folgt direkt im Anschluss.

1 Like

Auch schon zwei Tage alt aber ebenfalls zum Thema passend:

1 Like

Wow, Du hast Dir die kompletten 6 Stunden angesehen/angehört?
Respekt!

1 Like

Das schöne bei Podcasts (auch in dieser Form) ist ja, dass man das gut in Häppchen machen kann. Deren Folgen sind immer recht lang und ich höre sie selten ganz oder auch nur annähernd aber diesmal hat’s ganz gut gepasst weil ich in dieser Woche ne Menge Arbeit hatte bei der nebenbei Konsum von solchen Dingen möglich war (belege für die Buchhaltung suchen z.B. :yawning_face: )

1 Like

Hier eine lange Aufstellung von teils idiotischen, teils abgefeimten Verschwörungstheorien zum Thema Corona:

Kaum vorzustellen, was der arme Autor sich da bei der Recherche alles an unerträglichem Zeug durchgelesen haben muss!

Gruß Mathie

1 Like

Hier auch noch ein Thread von Natasche Strobl, die unermüdlich in diesem Millieu recherchiert:

1 Like

Interessantes Interview auf Zeit online zum Thema Desinformation

"Die massenhafte Verbreitung von Bullshit ist das Problem"

Peter Pomerantsev hat ein fabelhaftes Sachbuch über Desinformation und Wirklichkeitsverzerrungen auf Social Media geschrieben. Welche Wirkung hat da die Corona-Pandemie?

https://www.zeit.de/kultur/2020-04/peter-pomerantsev-das-ist-keine-propaganda-sachbuch-desinformation-social-media/komplettansicht

Hier mal ein kurzer Ausschnitt aus dem Interview:

Pomerantsev: Es herrscht derzeit ein regelrechter Sturm von Einflusskampagnen. Die offensichtlichste Schlacht um die öffentliche Meinung tragen China und die USA darüber aus, wer verantwortlich ist dafür, dass Covid-19 zu einer Pandemie werden konnte. Das ist einerseits Teil des ganz normalen geopolitischen Machtkampfes, den zwei Großmächte führen. Andererseits setzt China erstmals im großen Stil Methoden ein, die man bislang eher von russischen Einflusskampagnen kannte: Trolls, Bots, das ganze Arsenal des zeitgenössischen Informationskrieges. Abseits solcher staatlich organisierten Desinformation ist aber jeder einzelne Social-Media-Nutzer im Zweifel gerade ein Corona-Propagandist.

ZEIT ONLINE: Wie wird man zu einem?

Pomerantsev: Schon, indem man ein Gerücht verbreitet. Es gibt die üblichen Verschwörungstheorien, die gezielt in Umlauf gebracht werden. Rechtsextreme etwa nutzen das Virus, um damit ihre Verteufelung von Migration zu begründen. Auch die Menge an Fake-Produkten ist enorm, die nun beworben und vertrieben werden übers Netz, falsche Atemschutzmasken, falsche Pseudomedikamente, solches Zeug. Dann existieren unzählige Gerüchte, von denen manche mutmaßlich nicht einmal mit bösen Absichten in die Welt gesetzt wurden, von „Ich habe gehört, Alkohol soll helfen“ bis „Mein Bruder arbeitet im Krankenhaus und sagt“.

2 Like

Bisher habe ich es eher so wahrgenommen, dass die AfD in den Hintergrund gerückt ist, einige Massnahmen gegen Rechts gelaufen sind und die CDU ganz gute Umfrageergebnisse erreicht.

Aber klar. Wo Frau Bahner ist, ist jetzt auch die AfD. Ein Reichsbuerger war wohl auch in ihrem Empfangskomitee. Ob sie das wirklich wollte?

Die AfD sammelt nach meinem Eindruck auch die Leute ein, die an alternative Wahrheiten glauben.
Und dabei scheint es egal zu sein, welche alternativen Wahrheiten das genau sind.
Und sie sind mittlerweile so geschickt in den Medien, bei denen sie publizieren, das manche Unbedarften nicht einmal realisieren, dass sie rechter Propaganda auf den Leim gehen. Das sind heute ganz andere Zeiten.

Ich verfolge die Rechten schon ziemlich lange. Wie sagte Christian Ehring letztens. Von um die 2500 rechten Straftaten wurden ungefähr 10% geahndet.
Unser Staat ist meiner Ansicht nach schon immer blind auf dem rechten Auge und hat genug rechtsorientierte systemrelevante Personen im System.
Man denke nur an die unsägliche Ermittlung gegen die NSU.

Wenn man diesen HNO von der Schwindelambulanz sieht, der sich nicht zu blöd ist Aussagen anderer gegenteilig zu interpretieren und nach dessen Ansicht die Leute nur aus Panik ins Krankenhaus gehen und dort euthenasiert werden, denn das Virus ist vollkommen harmlos, oder Wodrag, der mit einem halben Meter Titeln von Herrmann angekündigt wird und eine Menge Halbwahrheiten zum besten gibt, fällt einem nichts mehr ein.
Und nein. Die ändern ihre Meinung nicht. Hab mir heute das Ostervideo von Wodrag ein Stück weit angeschaut, denn die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Hätte ich mir sparen können.
Vielleicht ist es ja auch der Reiz der zweifelhaften Prominenz, der manche dazu treibt, solche Videos zu erstellen. Nach der Pandemie könnten manche sich und ihren Ruf mit solchen Videos geschädigt haben.

Wenn man jetzt noch diejenigen berücksichtigt,
-die glauben dass das Virus absichtlich in die Welt gesetzt wurde, um alle zu impfen oder zu impfen und zu chippen
-diejenigen die glauben das wir uns „nur“ in der BG Testpandemie befinden
-diejenigen, die glauben dass das Virus Teil einer neuen Weltordnung ist
-diejenigen, die glauben dass jetzt die Menschheit versklavt werden soll oder das dies das Ende der Demokratie ist
dann ist das schon ganz schön wild.

Die Gesellschaft war schon vor dem Virus gesplittet. Jetzt sieht man das nur noch besser, weil alle auf das gleiche Thema fokussiert sind.

Zudem ist das, was heute Fake-News sind, möglicherweise morgen schon die Wahrheit. So war das kürzlich erst mit Ibuprofen. Das macht es nicht leichter

2 Like

Hier passt das „rechte“ im Threadtitel nicht zu 100% da auch Extrem-Link im Spiel sind, die Mechanismen scheinen aber identisch. Im Grunde ist es moderne Rattenfängerei.

Die Themenliste (gegen Impfterrorismus, für Trump, etc) liest sich wie ein „Best of“ der „Systemkritiker“.

5 Like

Ich wollte den Artikel unter Skurriles mit dem Kommentar „Querfront beweist die Hufeisentheorie“ einstellen.

Wenn ich dran denke, dass ich mit Jebsen in den 90ern für den Erhalt des Radiosenders Radio4U demonstriert habe …

Er war damals auch schon meinungsstark, aber noch bei weitem nicht so verpeilt, Radio4U gehörte als SFW-Welle ja noch zu dem was Jebsen heute wohl als Systemmedien bezeichnen würde …

Gruß Mathie

2 Like

Siehe auch diesen Beitrag: Polizei löst Demo gegen befürchtete Einschränkung von Grundrechten in Berlin auf

2 Like

4 Beiträge wurden in ein neues Thema verschoben: Wie hält das Forum rechte Trolle fern?

BEHAUPTUNG III: Die Gates-Stiftung soll die Entwicklung des neuen Coronavirus finanziert haben - inklusive Patent.

:man_facepalming:

2 Like

Diese Verschwörungstheorie war ich gezwungen zu überprüfen, da ich sie jemandem aus meinem Umfeld ausreden musste.:sunglasses:

Bin im Gegensatz zu BG nicht der Ansicht, dass für Menschen, die verhungern oder unter Mangelernährung/Unterversorgung leiden, unter mangelhaften hygienischen Bedingungen leben, denen kein sauberes Wasser zur Verfügung steht, die traditionell zu Krankheit, Tod und Verstümmelung führende Riten ausführen, Impfungen die Lösung sind.

In Verbindung mit den von Gates finanzierten Polio-Impfungen gab es viel Fälle impfinduzierter Polio. Es soll ein bis 2000 in den USA zugelassener Impfstoff eingesetzt worden sein!
Es gab auch eine durch das verantwortliche Unternehmen nicht korrekt durchgeführte Impfmassnahme mit einem anderen recht neu zugelassenen Impfstoff, die Gates finanziert hatte.
Gates hat sie aber nicht durchgeführt.

Wenn Gates 2017 in München auf Basis vieler Studien und Warnungen vor einem Vorfall warnte, wie er jetzt eingetreten ist und sogar ein Institut dafür gegründet hat, hat er mehr getan als unsere Regierung, die wegen der Studien und Warnungen bereits 2012 darüber debattierte, ohne irgendwelche Massnahmen zu ergreifen.

Krankmachende Coronaviren gibt es in großer Anzahl in der Tierwelt.
Ein Stück weit finde ich es durchaus erheiternd, wenn man das Patent einer Impfung für Geflügel zum Schutz vor einer Erkrankung an einem Gamma-Coronavirus als angeblichen Beweis dafür hernimmt, das BG hinter einer Erkrankung steckt, die durch ein Beta-Coronavirus ausgelöst wird.

Diese Verschwörungstheorie ist einfach nur Unsinn.

Aber wie müssen Menschen drauf sein, denen man ein Patent für eine Geflügelimpfung mit einem völlig anderen Coronavirus aus der großen Gruppe der Coronaviren als Beweis andrehen kann?:sweat_smile::sunglasses:

1 Like