Tragt ihr Schutzmasken beim Einkaufen?

Wie geht ihr beim Einkaufen vor, tragt ihr Schutzmasken oder auch Handschuhe?

  • Ich trage FFP2/FFP3 Masken
  • Ich trage andere, einfachere Masken
  • Ich trage keine Schutzmasken
  • Ich gehe nicht (mehr) einkaufen

0 Teilnehmer

2 Like

Habe bis dato keine Masken getragen und auch so abgestimmt!

Edit Abstimmung geändert, da heute erstmals mit einfacher Papiermaske eingekauft. /Edit

Jetzt bittet der Vorsitzende des Handelsverbands in Berlin Kunden darum, Masken zu tragen, um die Mitarbeiter im Handel zu schützen. Also werde ich das zukünftig tun. Hab noch eine Packung einfache Papiermasken, zwar längst abgelaufen, aber schützen die Umgebung immer noch in einem gewissen Maße vor Tröpfcheninfektion. Medizinische FFPx-Masken brauchen andere dringender als ich.

Was ich allerdings jetzt schon seit einer Woche tue, ist Handschuhe beim Einkaufen zu tragen. Dies auch zum Selbstschutz, wohingegen ich mit der einfachen Maske ausschließlich andere schützen werde.

Gruß Mathie

2 Like

Kann man denn noch irgendwo Masken zu einem vernünftigen Kurs kaufen, oder werden die wie Klopapier in Gold aufgewogen?

1 Like

Hier ein Bastelkurs für DIY-Masken:

Gruß Mathie

3 Like

Ich trage beim Einkaufen auch eine Maske. Draussen kann man Leuten einfach aus dem Weg gehen, auf den engen Gängen im Supermarkt schafft man das nicht immer. Neben dem Schutz der anderen setzt man auch ein Zeichen dass einem eine Verminderung der Ansteckungsgefahr wichtig ist. Und last not least gehen einem Leute tendenziell eher aus dem Weg.

1 Like

Wir sind gerade auch am Nähen und tüfteln von Masken. Wichtig sei laut Drosten um auch einen gewissen eigenen Schutz zu haben, dass die Maske nicht die Lippen und Nasenlöcher berühren kann. Wenn man die mit Stoff macht so stelle ich mir vor müsste man einen Korb aus draht bauen der das ausschließt. Dann sollte auch ein Eigenschutz da sein! Es ist einfach verrückt, keiner weiß was genaues und dann will man nicht tatenlos zuhause sitzen.

1 Like

Ich hatte vor einigen Wochen 3 FFP2-Masken bei einem Arbeitsschutz-Webshop gekauft. Die waren schon etwas teuer (Ca. 6 eur pro Maske). Damals ging ich auch noch davon aus, dass man eigentlich FFP3 braucht, die gab es aber nicht mehr und habe dann FFP2-Masken und Schutzbrillen gekauft. Mittlerweile klingt es so, dass FFP2 auch im medizinischen Umfeld eingesetzt wird.

Beim ersten Einkauf mit Maske wurde meine Freundin noch komisch angeschaut. Als ich die Woche darauf einkaufen war, war es schon normaler.

Wir haben die Masken nach Einsatz draußen aufgehängt und dann verpackt um sie ggf. wiederzuverwenden. Ich muss mich aber noch informieren, ob das eine gute Idee ist und wie man am besten desinfiziert.

1 Like

Meine Frau hatte die Idee eine Kaffeefiltertüte mit Gummis um die Ohren zu befestigen. Das würde sogar den Kontakt mit Lippen und Nasenlöchern verhindern. Mal schauen, ob ich mal sowas bastele :slight_smile:

Zunächst werde ich aber mal die alten Papiermasken aufbrauchen, auch wenn die nur dem Fremdschutz dienen, aber die Idee meiner Frau fand ich so originell, dass ich sie mal teilen wollte.

Gruß Mathie

1 Like

Das mit den Kaffeefiltern macht seit ein paar Tagen die Runde in verschiedenen WhatsApp-Gruppen!
Die Idee stammt wohl von einem Dr. Dr. Dorow. Hier sein Video: https://youtu.be/GexpVo4KSug

1 Like

Klingt gut. Kaffeefilter sollte deutlich besser sein als reine Baumwollmasken, die ja noch sehr viel Feuchtigkeit durchlassen.

1 Like

Über 70 Grad erhitzen für mehrere Minuten sollte ausreichen.

2 Like

In Österreich sind jetzt Masken beim Einkaufen Pflicht.

Da aber wochenlang gepredigt wurde, die Masken dem medizinischen Personal zu lassen, werden die meisten Menschen gar keine haben. Und jetzt kann man keine mehr kaufen.

1 Like

Die Mund-Nasen-Schutzmasken (MNS, also eher Schutzstreifen der Mund und Nase bedeckt) werden vor den Supermärkten verteilt (voraussichtlich ab Mittwoch).
Professionelle Masken (FFP2?) für medizinisches Personal…

1 Like

Wenn ich ehrlich bin, rechne ich ja eigentlich zeitnah mit einer ähnlichen Verordnung hier mit den Masken. Der einzige Grund warum das noch nicht eingeführt ist, dürfte die Verfügbarkeit der Masken sein und das ist ja auch verständlich. Sollte man das zeitnah hinbekommen dürften wir auch Masken bei uns in breiter Fläche vorfinden und am Ende ist es ja auch nicht verkehrt.

In diesem Kontext evtl. erwähnenswert: https://maskeauf.de

2 Like

Ja, unser BK hat ja darauf hingewiesen, dass Verfügbarkeit aktuell ein Problem ist, deshalb voraussichtlich ab Mittwoch.
Angeblich werden die „Masken“ vor dem Supermarkt verteilt, finanzieren müssen es die Supermärkte.

1 Like

Die Stadt Jena möchte ab der kommenden Woche eine Maskenpflicht im öffentlichen Raum einführen. Bürger sollen dort überall einen Mundnasenschutz tragen, wo der Mindestabstand von 1,5 Metern oft nicht eingehalten werden kann

Béatrice Grabein : Eines ist Voraussetzung: Es dürfen auf keinen Fall medizinische Masken sein. Ich fände es jedenfalls kein gutes Signal, wenn Menschen jenen Mundnasenschutz, den wir im medizinischen Bereich so dringend brauchen, beim Einkaufen verwenden würden.

Fachärztin Béatrice Grabein über Sinn und Unsinn von Schutzmasken:

1 Like

Heute in Österreich ja Start mit dem Tragen von Masken (Mund-Nase-Schutz) in Supermärkten und Drogerien (ab 400m2) sofern verfügbar, verpflichtend ab Mo, 6. April
Schutzmasken - Fragen und Antworten

1 Like
1 Like

Keine Ahnung, ob Streeck das so gesagt hat oder die Schreiber der Bild die Überschrift erfunden hat, aber die Aussage, dass man beim Einkaufen niemanden infizieren könne, ist nach allem, was ich mir angelesen habe falsch. Wäre auch die erste Tröfcheninfektion, die beim Eintritt in einen Laden aufhört infektiös zu sein.

Klar kann man über Risiken sprechen, ob hoch oder niedrig, aber die Aussage aus der Überschrift der BILD klingt mir sehr nach Bullshit.

Aber Bild ist ja auch meines Wissens das Blatt, das fälschlich behauptet hatte, Till Lindemann von Rammstein läge mit Covid-19 auf der Intensivstation. Vielleicht haben Sie jetzt herausgefunden, dass Lindemann vor seinem Krankenhausaufenthalt einkaufen war oder nicht einkaufen war. :wink:

Gruß Mathie

2 Like

Bitte hört auf BILD zu lesen (und zu verlinken). Wir haben in Deutschland glücklicherweise eine sehr hoche durchschnittliche Medienquqalität, aber BILD ist wirklich der untere Rand des Spektrums.

Davon abgesehen habe ich mit Streeck bisher so meine Probleme. Ich fand seine PK in dieser Woche bzgl. Heinsberg schon sehr grenzwertig. Unter Dauergrinsen hielt er es für nötig noch bevor seine Studie überhaupt angefangen hat Maßnahmen der Regierung und des RKI in Frage zu stellen. Das hörte sich dann zwar bei Lanz (hab nur Ausschnitte gesehen) schon wieder etwas anders an, aber ich werde den Eindruck nicht los, dass er im Moment mit möglichst kontroversen Aussagen die Öffentlichkeit sucht. Ich denke man sollte das sehr vorsichtig aufnehmen.

3 Like