Offenes Gewerbe vs. Lockdown bis 31.01.2021

Hallo zusammen,

ich habe mir die neuste Fassung der Corona-Verordnung im Wortlaut angeschaut
und frage mich gerade, warum Friseure eigentlich geschlossen haben - zumindest in Baden-Württemberg -:

In der „Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen
gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung –
CoronaVO)1 vom 30. November 2020 in der ab 11. Januar 2021 gültigen Fassung“ steht nämlich:

[…]

§13 Betriebsuntersagungen und Einschränkungen von Einrichtungen

(1) Der Betrieb folgender Einrichtungen wird mit Ausnahme von Onlineangeboten für
den Publikumsverkehr untersagt:

[…]

  1. Betriebe zur Erbringung körpernaher Dienstleistungen wie Kosmetik-, Nagel-,
    Massage-, Tattoo- und Piercingstudios, sowie kosmetische
    Fußpflegeeinrichtungen und ähnliche Einrichtungen, mit Ausnahme von
    medizinisch notwendigen Behandlungen, insbesondere Physio- und
    Ergotherapie, Logopädie, Podologie und Fußpflege; ebenfalls ausgenommen
    sind Friseurbetriebe sowie Barbershops, die nach der Handwerksordnung
    Friseurdienstleistungen erbringen dürfen und entsprechend in die
    Handwerksrolle eingetragen sind,

Quelle:

Interpretiere ich das falsch oder steht da, dass Friseurbetriebe, die in der HWK eingetragen sind, von der Schließung nicht betroffen sind?

Viele Grüße,
Fritz

Dachte auch das ist so. Aber aktuell gilt wohl das. Auch wenn es in der .pdf anders zu verstehen ist.

Für Gesundheitshandwerker besonders wichtig sind diese neuen Regelungen:

Handwerksbetriebe aus dem Bereich der Körperpflege müssen seit dem 16. Dezember schließen. Dazu zählen Friseursalons, Barbershops, Kosmetikstudios und ähnliche Betriebe. Die Maßnahmen sind derzeitig bis zum 31. Januar 2021 befristet.

Die Verbote gelten unabhängig davon, ob die Dienstleistungen in einem Ladenlokal oder mobil angeboten werden.

https://www.hwk-stuttgart.de/artikel/corona-friseure-und-kosmetiker-muessen-schliessen-67,0,2267.html

Es bleibt ein Chaos.

Denn hier ist es anders zu lesen: