Kommt man der Frage, ob Covid in der Schule übertragen wird, durch die Todesfälle und Infektionen auf die Spur?

Ich denke nicht, dass man anhand der Meldung alleine erfährt, wo sich jemand infiziert hat. Ich denke zudem, dass man nur dann wirklich beweisen kann, wo sich eine Person infiziert hat, wenn man ausgiebige Gentest macht. Das diese Gentest gemacht werden, bezweifle ich.

Aber gut. ich sammle einmal weltweite Meldungen zu Lehrern.

Eine Gedenkseite mit derzeit 61 Menschen, die in Schulen in NY gearbeitet haben. Einige erschreckend jung.

Just one week after a third of French schoolchildren went back to school in an easing of the coronavirus lockdown, there has been a worrying flare-up of about 70 COVID-19 cases in schools , the French Government has said.

Schweden.

Ein Lehrer im Alter von 60 Jahren in Kågefolan in Skellefteå starb zu Ostern an Covid-19.
VERÖFFENTLICHT: SA 02. MAI 2020
AKTUALISIERT: SA 02. MAI 2020
NACHRICHTEN
Ein Lehrer im Alter von 60 Jahren an der Kåge-Schule in Skellefteå, der mit covid-19 infiziert war, verstarb zu Ostern. Die krankheitsbedingte Abwesenheit der Mitarbeiter war hoch, was dazu führte, dass die Schule am 21. April geschlossen wurde, wie Aftonbladet zuvor sagte.

Nachdem alle Mitarbeiter getestet worden waren, stellte sich heraus, dass jeder vierte infiziert war.

Mitte letzter Woche startete die Region Västerbotten eine Infektionsstudie an der Schule. Die Ergebnisse, die am Mittwoch kamen, zeigten, dass jeder vierte Mitarbeiter, 18 von 76, die Infektion trug. Die Ergebnisse der Umfrage zeigten hauptsächlich eine Ausbreitung der Infektion zwischen Mitarbeitern der höheren Besoldungsgruppen.

  • Angesichts der Ausbreitung der Infektion haben wir das erwartet. Sie waren so lange krank, dass es bereits im April begann. Es ist also schön, dass es bestätigt wurde und dass wir die Situation kennen, sagt Anders Bergström , Schulleiter in der Gemeinde Skellefteå.

Das College erwartet, dass der Unterricht am Montag wie geplant wieder aufgenommen werden kann.

  • Die Einschätzung ist, dass wir öffnen können, aber wir werden sehen, wann wir uns nähern, sagt Anders Bergström.

Dreimal getestet
Ein Verwandter des verstorbenen Lehrers hat SVT zuvor mitgeteilt, dass die Person, die fast 60 Jahre alt war, dreimal getestet wurde, bevor covid-19 bestätigt werden konnte.

  • Der Verlauf der Ereignisse verlief sehr schnell, sobald er kritisch wurde, und erst nach Abschluss der Autopsie ist die Todesursache bestimmt, sagt der Verwandte.

Laut dem Infektionskontrollarzt der Region Västerbotten sticht Gunilla Persson Kågefolan hervor.

Offenbar sind die gesetzlichen Leistungen in Schweden aktuell noch in Klärung.

BerufslehrerFachlehrer Grundschullehrerbesondere BildungFreizeit BildungVorschuleManager & FührungScrolle nach rechts

Bestätigt: Die Risikogruppenvergütung wird in Kürze eingeführt

CORONA-VIRUS In den kommenden Tagen wird die Regierung die neue Entschädigung für Menschen vorlegen, bei denen das Risiko einer ernsthaften Covid-19 besteht. Dies bestätigt Camilla Waltersson Grönvall (M), Mitglied des Sozialausschusses, für Läraren.se.

  1. MAI 2020

Bestätigt: Die Risikogruppenvergütung wird in Kürze eingeführt
CORONA-VIRUS In den kommenden Tagen wird die Regierung die neue Entschädigung für Menschen vorlegen, bei denen das Risiko einer ernsthaften Covid-19 besteht. Dies bestätigt Camilla Waltersson Grönvall (M), Mitglied des Sozialausschusses, für Läraren.se.

Anfang April stimmten alle Parteien für eine neue Risikogruppenentschädigung, damit die Vorschullehrerin Lis-Maj Eriksson und die rund 200.000 anderen Mitglieder der Risikogruppe, die unter einer schweren Covid-19 leiden, von der Arbeit zu Hause bleiben können sollten.

Jetzt ist klar, dass die Lösung auf dem Weg ist, die unter anderem Dagens Nyheter umgeschrieben hat.
Die Pressesprecherin von Lena Hallengren, Jasmina Sofic, kommentiert Teacher.se:

„Mit dem parlamentarischen Ausschuss wird derzeit gearbeitet, wo gemeinsam eine Lösung entwickelt wird. Gestern fand ein konstruktives Treffen statt. Die Regierung wird die Lösung vorstellen, wenn die Arbeit mit dem Reichstag abgeschlossen ist. “

Ich mache mir zunehmend Sorgen, dass es hauptsächlich um Geld geht. Ich habe jeden Respekt, dass das Thema komplex ist, aber die Menschen riskieren ihr Leben, um zur Arbeit zu gehen, und es verdient, priorisiert zu werden. Die Unterstützung von Unternehmen ist ebenfalls sehr wichtig, und wir wissen, dass Depressionen und Rezessionen dazu führen, dass sich Menschen krank fühlen, aber wenn es um Risikogruppen geht, haben die Menschen viel zu spät mit der Arbeit begonnen, sagt Camilla Waltersson Grönvall.

Das National Board of Health and Welfare hat geschätzt, dass 200.000 Schweden in der Risikogruppe sind und dass 100.000 weitere Entschädigungen beantragen werden.

Diese Einschätzungen sind unangemessen. Es ist sehr klar, dass Sie das Geld zurückzahlen müssen, wenn Sie keine medizinische Beurteilung haben, dass Sie Teil einer Risikogruppe sind. Dies ist für diejenigen, die nicht zu Hause arbeiten können, und es sortiert einen großen Teil der Risikogruppe aus.
https://www.lararen.se/nyheter/coronaviruset/bekraftat-riskgruppsersattning-lanseras-snart

Aktuell erfahren wir selbst wieder, wie das mit Infektionen in Schulen aussieht.
Nicht nur Berlin hat jetzt Fälle in der Schule.

Update vom 12. Juni, 20.20 Uhr: Hamburgs Schulsenator Ties Rabe (SPD) will die Grundschulen in der Hansestadt nach den Sommerferien wieder normal öffnen. Dies teilte die Behörde nach einem Digital-Symposium mit Bildungsministern anderer Bundesländer und Wissenschaftlern am Freitag mit.

Update vom 12. Juni, 19.33 Uhr: Auf einem Spargelhof in Schwaben ist das Coronavirus ausgebrochen - fast 100 Menschen infzierten sich.

Coronavirus in Deutschland: Kurz nach Öffnung - Magdeburg muss sieben Schulen schon wieder schließen

Update vom 12. Juni, 17.22 Uhr: In Magdeburg, Sachsen-Anhalt, mussten nach den ersten weitreichenden Lockerungen bereits mehrere Schulen wieder schließen. Nach Angaben der Stadt sind sieben Schulen und Jugendeinrichtungen bald wieder lahmgelegt. Ab Montag sollen Unterricht und Kinderbetreuung in sechs Einrichtungen eingestellt werden. Eine Grundschule blieb bereits am Freitag leer. Der Grund: Aktuell können Corona-Infektionsketten im Schulumfeld nicht akkurat nachvollzogen werden.